Canailles de Panam'

Chansons de Edith Piaf, Jacques Brel, Léo Ferré u.a.

Veranstaltungsdatum
25.05.2019 - 20:00 Uhr
Canailles de Panam' (übersetzt etwa "freche Gören aus Paris") ist das persönliche Projekt der Mezzosopranistin Joanne Calmel, bei dem sich lyrische Stimme,  französisches Chanson und die musikalische Ästhetik des Tangos begegnen.
Die bekanntesten Lieder der französischen Volkskultur aus der Mitte des 20. Jahrhunderts werden in ganz eigenwilliger Besetzung auf die Bühne gebracht und neu interpretiert: Mezzosopran, Violine, Violincello und Bandoneon. 

Die MusikerInnen Anne Le Pape (Violine), Carmela Delgado (Bandoneon) und Sabine Balasse (Violoncello) kennen sich seit Jahren und sind mit verschiedenen Pariser Tango-Ensembles  unterwegs. Auch mit der Mezzosopranistin Joanne Calmel sind sie seit der Jugendzeit eng befreundet. Der schon lange gehegte Wunsch nach einem gemeinsamen Projekt hat im letzten Jahr schließlich dazu geführt, dass die vier Musikerinnen mit großer Begeisterung das Ensemble Canailles de Panam' gegründet haben. 

Auf der Bühne musizieren vier charismatische Solistinnen, die durch ihr harmonisches Zusammenspiel und ihre Persönlichkeit den ganz eigenen Klang dieses neuen Ensembles kreieren: energiegeladen und mit viel Temperament, sehr präsent und äußerst genussvoll. 
 
Joanne Calmel / Mezzosopran
Anne Le Pape / Violine
Carmela Delgado / Bandoneon
Sabine Balasse / Violoncello